Lackaufbereitung und Polieren
17769
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17769,page-child,parent-pageid-17263,bridge-core-1.0.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-23.7,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
 

Lackaufbereitung und Polieren

Im Laufe von Monaten und Jahren verliert ein Fahrzeuglack durch diverse äussere Einflüsse und die Nutzung leider seine Schönheit, so dass die Aufarbeitung irgendwann unumgänglich ist, wenn man wert auf das gepflegte Erscheinen seines Fahrzeuges legt oder den Wert seines Fahrzeuges erhalten möchte. Aber auch für bestimmte Arbeiten wie das Auftragen von Lackschutzfolie ist die vorherige Aufarbeitung der Lackoberfläche essentiell. Je besser die Vorarbeit, desto besser das Endergebnis. Wir von MB-Autopflege sind der richtige Ansprechpartner, wenn Sie Ihr Fahrzeug auf Hochglanz bringen möchten, ohne das Swirls, Waschkratzer, Gebrauchsspuren oder andere Abnutzungserscheinung einfach nur kaschiert werden, denn wir arbeiten Ihren Lack fachmännisch, systematisch und mit dem entsprechenden Know-How auf. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie unser Fachbetrieb die einzelnen Polier-Stages durchführt und was Sie sonst noch rund um Lack und Politur wissen sollten.

Lackaufbereitung/Lackkorrektur – die ersten Schritte

Bevor wir uns gewissenhaft und fachgerecht um Ihren Fahrzeuglack kümmern, verschaffen wir uns im ersten Schritt einen Überblick über dessen Zustand. Im Rahmen einer Vor-Besichtigung, stellen wir die optischen Lack-Gegebenheiten fest und nehmen eine Messung der Schichtdicke vor.

Wir vertrauen hierfür auf ein Schichtdicken-Messgerät, das uns alle wichtigen Informationen für die anstehende Aufbereitung liefert. Gerne erklären wir Ihnen persönlich, wie die Grundsubstanz des Lacks beschaffen ist und welches Potenzial uns bei der Aufbereitung zur Verfügung steht.

Wir prüfen außerdem, ob es bereits Nachlackierungen gab. Gerade Käufern von Gebrauchtwagen ist dies nicht immer bewusst. Da der Lack hier nicht mehr der Original-Qualität entspricht, gilt besondere Vorsicht beim bearbeiten der betroffenen Stellen. Sofern Sie mit unserem Ansatz für die Aufbereitung zufrieden sind, schreiten wir zur Tat.

Für die Aufarbeitung Ihres Fahrzeuglackes wählen wir gemeinsam mit Ihnen im Vorfeld die richtige Polier-Stufe (Stage) aus, mit der Sie unterschiedliche Effekte am Lack erzielen:

Stage 1:

Die klassische Hochglanzpolitur. Mit dieser Stage entfernen wir Grauschleier, Hologramme sowie leichte Haarlinienkratzer und erzeugen hierdurch einen attraktiven Hochglanz. Swirls, Waschanlagenkratzer usw. werden hiermit nicht entfernt.

  • Zeitaufwand ca. 6-10 Stunden

Stage 2:

In dieser Stage findet zunächst ein Feinschliff statt. Hiernach erfolgt die Hochglanzpolitur, die noch umfassender als bei Stage 1 erfolgt, um die Schleifspuren des vorherigen Polierdurchganges sorgfältig zu entfernen und für ein vollkommen Hologrammfreies und hochglänzendes Finish zu sorgen. Die Stage entspricht circa 65 bis 70 Prozent Lackkorrektur.

  • Zeitaufwand ca. 10-15 Stunden

Stage 3:

Hier findet zuerst ein Mittelschliff zur Entfernung leichter und mittlerer Waschkratzer statt. Im Anschluss folgen die beiden Bearbeitungsschritte aus Stage 2. Das Ergebnis ist eine Lackkorrektur zwischen 80 und 85 Prozent.

  • Zeitaufwand ca. 15-20 Stunden

Stage 4:

Im ersten Schritt werden durch einen Grobschliff mittlere und starke Gebrauchs / Verschleißspuren sowie Waschkratzer entfernt. Hiernach folgen die weiteren Schritte aus Stage 3, was zu einer Lackkorrektur von 85 bis 95 Prozent führt.

  • Zeitaufwand ca. 20-30 Stunden

Stage 5:

In dieser Stage schleifen wir zunächst die sogenannte „Orangenhaut”, die als Unregelmäßigkeiten in der Deckstärke des Klarlacks zu erkennen ist soweit technisch möglich ab. Die Orangenhaut auf der Lackoberfläche entsteht bereits beim Fahrzeughersteller und lässt sich nicht vermeiden, da für eine Mindeststärke des Lacks ein großer Lackauftrag in einem Durchgang erfolgen muss. Nach den erledigten Schleifarbeiten folgen die weiteren Schritte aus Stage 4.

  • Zeitaufwand ca. 100 Stunden 

Die Entfernung der Orangenhaut erfolgt in mehreren verschiedenen Schleifstufen, bevor es zum Grobschliff der Stage 4 bis hin zur Hochglanzpolitur kommen kann. Mit diesem aufwendigen Verfahren erreichen wir ein einzigartiges Ergebnis, dass im besten Fall mit einer Lackschutz-Vollfolierung einhergeht.

Ihr Lack ist nun aufgearbeitet – abschließende Schritte

Für welche Stage Sie sich auch entscheiden, wir empfehlen Ihnen stets eine Versiegelung und/oder eine Lackschutz-Folierung im letzten Schritt. Hiermit sorgen Sie dafür, dass das erzielte Ergebnis möglichst lange erhalten bleibt und zukünftige Pflegeintervalle verlängert werden. Welche Vorteile eine Folierung und eine Versiegelung für Ihr Fahrzeug mit sich bringt, erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch .

Interesse an einem Detailing von MB-Autopflege? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie sind mit dem Erscheinungsbild Ihres Fahrzeugs nicht zufrieden und möchten durch eine Aufbereitung und professionelle Politur mehr aus Ihrem Fahrzeug machen? Erfahren Sie hier mehr, wie Sie einen starken Beitrag für den Werterhalt Ihres Automobils leisten können und schon bald mit einem attraktiv glänzenden Fahrzeug unterwegs sein können.

Sie haben weitere Fragen oder möchten einen konkreten Termin bei MB-Autopflege vereinbaren? Nehmen Sie Kontakt auf und kommen Sie mit uns rund um das Thema Fahrzeugpflege ins Gespräch. Gerne ermitteln wir bei einer Besichtigung vor Ort, in welchem Zustand sich Ihr Fahrzeug befindet und welche Maßnahmen der Aufbereitung sich individuell anbieten. Wir freuen uns auf Ihr Fahrzeug und Ihr Vertrauen!